SABINE JELINEK

STAGE SITES 2014

Leopoldauerstrasse 26 - eine Diskokugel wird installiert. Sie wird mit einem Kran in die Baustelle gesenkt und taucht diese in eine neue Atmosphäre. Zwei starke Lichtquellen beleuchten die Kugel schon bei Tag und beginnen durch die entstehenden Lichteffekte die Umgebung in einen Ort des Glamours und Begehrens zu verwandeln. Die festen Baukörper und die bestehende Bausubstanz in der Umgebung gebinnen immer stärker zu verschwimmen. Die unfertige Struktur wird zur Bühne, zum Dancefloor und die Party kann beginnen.

 

"10 Baustellen"

Die 1953 gegründete Wohnbauvereinigung für Privatangestellte (WBV-GPA) entwickelt und betreut Jahr für Jahr zahlreiche Baustellen. Jede davon ist anders und befindet sich akut in einer anderen Vorbereitungs-, Planungs- oder Bauphase. Ein Umstand aber ist immer gleich: Baustellen sind Orte des permanenten Übergangs. Bei manchen existiert gerade erst der Baugrund, bei anderen werden die Wohnungen schon von den Mietern bezogen – immer wird dabei etwas vorgestellt, was noch nicht ist: einerseits die Gebäude, die es zu errichten gilt, andererseits das neue Zuhause und das Leben, das sich in ihm und um es herum entfalten soll.

Mit dem von Vitus Weh kuratierten Projekt 10 Baustellen hat die WBV diese Transformationen von zehn Künstler und Künstlerinnen (Marianne Greber, Sabine Jelinek, Sandra Kosel, Stefan Oláh, Klaus Pichler, Jens Preusse, Paul Schneggenburger, Katharina Struber, Helfried Valenta und Riki Werdenigg) individuell in den Blick nehmen lassen. Ihre unterschiedlichen Zugangsweisen haben dabei weniger den Fortschritt des technischen Geschehens in den Fokus gerückt als das momenthaft Ekstatische, das Lebendige und Geheimnisvolle.

Dokumentiert wird das Projekt durch eine Ausstellung und ein Fotobuch (Gestaltung: Markus Zahradnik/Schrägstrich Kommunikationsdesign). Auch die Ausstellung findet an einem Ort der Transformation statt: in einer ruinösen, hohen Lagerhalle. Nach der Ausstellung wird diese von Grund auf umgebaut werden.

Kurator: Vitus Weh

 

Katalog: EIKON Verlag

Built with Berta